Mittwoch, 4. Januar 2017

Streifzug am Mittwoch

Hallo ihr Lieben

Herzlich willkommen zum ersten Streifzug im neuen Jahr. Ich hoffe, ihr seit sanft gelandet...

Der heutige Post dreht sich um die Flechten. Sie "wachsen" auf Bäumen, Sträucher und Steinen. Lange glaubte ich, sie seien ein Zeichen dafür, dass der Baum oder Strauch schon etwas überaltert sind und eine Verjüngung braucht. Dies stimmt nur bedingt.


Da sie sehr langsam wachsen hat es einfach an den älteren Ästen mehr davon.

 
Die Flechten, es gibt ca. 25.000 Arten, sind botanisch gesehen auch keine Pflanzen sondern gehören zu den Pilzen und Algen. Sie haben keine Wurzeln und schädigen daher den Baum nicht.


Sie gehören zu den Zeigerpflanzen. Das heisst, sie zeigen an, ob die Luftqualität gut oder weniger gut ist. Auf dem Land sind sie daher häufiger anzutreffen als in der Stadt.


So wie es aussieht, gibt es in meinem Garten zwei Sorten.... Von ganz nah betrachten kann man sogar sehen, dass es winzige Pilze sind, findet ihr nicht auch?


Jetzt seit ihr wieder an der Reihe. Zeigt hier eure Garten-, Balkon- oder Fenstersimsbilder. Hat es bei euch schon geschneit? Nichts sieht verwunschener aus als Stäucher mit einer weissen Mütze...
Verlinkt euch hier. Ich freue mich über jeden Beitrag und Kommentar.

Eure Gabriele

Kommentare:

  1. Liebe Gabriele,
    mit Flechten kenne ich mich so gar nicht aus. Ich mag sie sehr zum dekorieren oder in Blumensträuße stecken.

    Deine Bilder sind ja total klasse. Gefällt mir und irgendwann mache ich auch mal an diesem Mittwoch mal mit. Nur habe ich im Moment gar nichts was ich zeigen könnte.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben... ;-) Im Moment ist es auch schwierig ein Gartenbild zu machen...
      Vielen Dank für deinen Besuch.
      lg Gabriele ☼

      Löschen