Mittwoch, 8. Juni 2016

Streifzug am Mittwoch

Der Storchschnabel ist ein vielseitiges Pflänzchen. Die einfachsten seiner Art findet man im Wald und in Wiesen. Das Blümchen ist meist zart rosa und ganz einfach. Ähnlich wie das Vergissmeinnicht.
Sebstverständlich haben sich auch die versierten Gärtner dieser Blume angenommen und soweit kultiviert, dass die Staude ausdauender (mehrjährig), die Blüten grösser, verschieden farbig und sogar gefüllt daher kommen.

Auch die Pelargonie gehört zu den Storchschnäbeln. Diese mögen aber den Winter in unseren Breitengraden gar nicht und möchten gerne im geschützten Keller überwintert werden. Auch dort ist die Palette an Farben, Formen und sogar Düften mittlerweile riesig.



Lange mochte ich die Pelargonien, hier bei uns heissen sie Geranium, gar nicht. Irgendwie fand ich sie etwas bieder. Mittlerweile kann auch ich nur schwer wiederstehen. Gibt es doch bald jedes Jahr wieder neue Farben oder Formen.

Gefallen euch die Storchschnäbel und Geranium? Vor allem die Geranium stehen ja fast auf jedem Balkon. So einfach ist die Pflege.


Am Donnerstag verlinke ich noch mit Jutta`s DND.

Jetzt seit ihr wieder an der Reihe. Verlinkt euch hier mit euren Garten-, Balkon- oder Fenstersimsbilder. Der Sommer hat jetzt begonnen. Die ersten Sommertöpfe stehen draussen. Bei euch auch? Der Link ist eine Woche offen. Ich freue mich auf euch.


Eure Gabriele


Kommentare:

  1. Liebe Gabriele,
    wunderbare Blüten ich mag sie sehr, fast hätte ich heute auch den Strochenschnabel gewählt, den mag ich sehr und der hat viele gute Eigenschaften. Ich habe eine große Ecke im Garten der um diese Jahreszeit ein Blütenmeer ist, Anziehungspunkt für Bienen und Hummeln und die Blüten sammle ich für meine Teemischungen.
    Einen wunderschönen Mittwoch und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wie lieb vereint sie strahlen, die zwei Blüten und strecken ihre Staubgefäße in die Welt!!!
    Deswegen wohl auch Storchenschnabel....
    Herzliche Grüße
    von monika*

    AntwortenLöschen
  3. Meine Geranien sind schon mehr als 10 Jahre alt und blühen jedes Jahr von neuem wunderschön.
    Ich mag sie sehr gerne.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine wirklich wunderschöne Blüte.
    Diese Woche hat mich mehr der Pegelstand unserer Innersten nach diesen Regenschauern interessiert.
    Nun wünsche ich Dir ein hoffentlich sonniges Wochenende, liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  5. Mir geht es mit den Pelargonien ähnlich wie dir, liebe Gabriel, ich fand sie früher auch bieder und jetzt mag ich sie... Ich wußte noch garnicht, dass sie zu den Storchschnäbeln gehört ...
    Ganz herzliche Grüße aus Rostrosenhausen
    von Traude (eben erst von einem Deutschland-Kurzurlaub nach Ö heimgekehrt ;o))
    ჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓჱܓ
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/06/my-capsule-wardrobe-2-modern-und-trendy.html

    AntwortenLöschen