Samstag, 28. November 2015

Adventszeit

Jetzt ist sie wieder da, die Adventszeit. Morgen Sonntag dürfen wir die erste Kerze anzünden. So viel ist in den letzten Wochen passiert, das uns zum Nachdenken anregt. Der ganze Terror der uns immer näher kommt und uns bewusst macht, dass alles vergänglich ist. Das unser Leben, trotz Sicherheit und Komfort eines westlichen Landes, doch zu jeder Zeit zu Ende sein kann.



Aber ich möchte hier nicht zu schwarz malen. Es gibt unsere Kinder, die uns zeigen, dass das Leben auch eine ganz andere Seite hat. Die farbige, vor Leben sprühende. All die Jungen die dem manchmal rauen Leben die Stirn bieten und sagen; "So nicht mit mir!" All die Reiferen die wissen, es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels.

Und so zünde ich am Sonntag meine Kerze voll Hoffnung an, dass alles zum Guten kommt. Manchmal dauerts einfach ein bisschen länger als es uns lieb wäre. Ich freue mich an den kleinen Dingen des Lebens. Dem ersten Schnee der heute gefallen ist und an der Sonne die ihn gleich wieder geschmolzen hat. 


Jetzt besuche ich noch Karminrots Samstagsplausch.

Ich wünsche euch allen einen ruhigen, besinnlichen 1. Adent. 

Eure Gabriele

Kommentare:

  1. Oh, das hört sich schon etwas schwermütig an.
    Ich hoffe du hast trotzdem einen schönen Advent,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schwermütig wollte ich nicht klingen. Es sollte eher besinnlich oder höchstens nachdenklich rüber kommen. Ich persönlich gehöre zu den Optimisten. Aber manchmal tue ich mich schon ein bisschen schwer mit der richtigen Wortwahl.... ;-D
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  2. Eine friedvolle Zeit im Kleinen (da fängt der grosse Friede an) wünscht dir Regula

    AntwortenLöschen