Mittwoch, 11. Mai 2016

Streifzug am Mittwoch


Hallo ihr Lieben, heute führt mein Streifzug ins Reich der Bodendecker. Genauer gesagt, zu der Katzenminze (nepeta cataria). Sie ist eine sehr dankbare Staude die vor allem von den Katzen geliebt wird. Die Pflanze hat einen Duftstoff der seine anregende Wirkung nicht nur bei Katzen entfaltet.


Die meisten geschlechtsreifen Katzen sprechen auf den Duft an. Auch naschen sie gerne davon. Was aber nicht schädlich ist. Ausser sie fressen eine riesige Menge, ist aber eher unwarscheinlich....



Auch als Heilpflanze wird sie eingesetzt. Zum Beispiel bei Erkältung oder Grippe. Vor dem Essen eingenommen gilt sie als appetitanregend, danach als verdauungsfördernd. Früher kaute man bei Zahnschmerzen sogar deren Blätter.


Am Donnerstag mache ich noch einen Besuch bei Jutta`s DND.

Jetzt seit ihr wieder an der Reihe. Verlinkt euch hier mit euren Garten-, Balkon- oder Fenstersimsbilder. Vielleicht habt ihr noch eine hübsche Frühlingsdeko vor der Haustür? Der Link ist eine Woche offen. Ich freue mich auf euch.



Eure Gabriele

Kommentare:

  1. Liebe Gabriele
    also eine Katzenminze kannte ich bis jetzt nicht,
    schon gar nicht konnte ich mir vorstellen, dass sie
    so dekorativ ist ;-) Wunderschöne Fotos hast du gemacht.
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  2. Schönen guten Morgen, liebe Gabriele.
    Ich habe meinen Garten-Beitrag gerade verlinkt. Freue mich, dass ich auch wieder mal dabei sein kann.
    Du hast ja tolle Aufnahmen von der Katzenminze geschossen.
    Meine musste ich letztes Jahr erneuern. Die Schnecken haben sie so radikal abgefressen, dass nichts mehr nachkam. Meine Katzen stehen zwar gar nicht drauf (unerklärlicher Weise), aber ich mag den stets Insektenumschwärmten Dauerblüher so arg, da musste gleich ein neuer her. Steht fast auf demselben Platz wie die alte, aber ist noch ein wenig klein.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis du sicher, dass es die Schnecken waren und nicht die Katzen? Bei einer Kollegin haben ihr die Katzen die Minze gefressen. Und auch bei mir fehlen am Rand vereinzelt die Triebspitzen.
      Danke für deinen Besuch bei mir.
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  3. Hallo Gabriele,
    das Katzenminze so hübsch aussehen kann war mir nicht bekannt. Lockt es denn die Katzen an? Das würde ich dann nicht so wollen, passe ja jetzt schon immer auf unsere Vogelnester auf. Wir haben hier nämlich ganz viele Katzen in der Nachbarschaft und leider nehmen sie jedes Jahr immer überproportional zu.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja es lockt die Katzen an. Die Pflanze ströhmt einen Duft aus, der auf die Tiere, vor allem die Geschlechtsreifen, anregend (Pheromone) wirkt. Viele Katzenspielzeuge sind schon mit diesem Duftstoff (catnip) ausgerüstet, damit sie gerne angenommen werden. Also wenn du Vögel im Garten fördern oder schützen willst, würde ich vielleicht auf die Katzenminze verzichten. Obwohl, bei mir jetzt auch nicht die Katzen in Scharen zur Minze pilgern... ;-D Die Vogeltränke ist bei mir direkt neben dem Busch und ich konnte da nichts nachteiliges beobachten.
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  4. Hallo, liebe Gabriele,

    ich habe zwar schön öfters etwas von Katzenminze gelesen, aber nicht gekannt. Das ist nun echt interessant für mich.
    Heute habe ich für dich ein paar Tulpen aus meinem Garten.

    Liebe Grüße zum Mittwoch von
    Paula

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabriele,
    ja meine Katzen sind auch ganz verrückt danach, vor allem Kater Maxwell - der beginnt sich schon beim Auftauchen der ersten Blättchen im frühen Frühling dort begeistert zu wälzen ;o)) Dass die Katzenminze auch für Menschen gesundhetiliche Funktionen hat, wußte ich bisher noch nicht - danke für diese Informationen!
    Alles Liebe von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/my-capsule-wardrobe-1-farben-der-natur.html

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabriele,
    danke für dein Zeigen und dein vorstellen der schönen Pflanze!
    Schön sie zu sehen und etwas Neues dazu zu lernen!!
    Besonders die Nahaufnahmen lassen noch einmal ganz anders wahrnehmen!!!
    Lieben Dank und liebe Grüße
    von Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefallen hat.
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  7. Unser Katzen mögen die gar nicht, d.h. sie schnüffeln und gut ist. Aber andere habe ich schon gesehen, die sind total verrükt danach.

    Ich verlinke mich mal bei dir mit dem Wildkräuterpost.

    Lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, laut meinen Quellen lassen 30 - 50% der Katzen die Minze links liegen. Sind halt auch Individualisten...
      Vielen Dank für deinen Besuch.
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  8. Liebe Gabriele,
    in der freien Natur habe ich diese wunderschön blühende Katzenminze noch nie gesehen. Was für ein wunderschöner Anblick. Deine Fotos, besonders die Makros, sind herrlich.
    Liebe Grüße
    moni
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank moni, es freut mich, dass dir meine Fotos gefallen.
      Die Katzenminze wächst in meinem Garten. Ich habe sie vor ca. 7 Jahren gepflanzt. Unser damaliger Kater lag gerne mittendrinn. Gefressen hat er, so weit ich weiss, nie davon. War allerdings auch kastriert... Bei den neuen Kätzchen muss ich mal schauen. Ab mitte Juli dürfen sie dann raus...
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  9. Und wieder was gelernt....Der duft wirkt ja wohl nur bei Katzen, oder ;-)
    Auf jeden Fall sieht die Pflanze auch noch sehr schön aus. Ich werde beim nächsten Spaziergang mal darauf achten, ob ich sie hier auch finde.
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ophelia
      Wie ich oben schon schrieb, ich habe meine Pflanzen vom Gärtner. Ob sie in der freien Natur vorkommen weiss ich nicht.
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  10. Und wieder was gelernt....Der duft wirkt ja wohl nur bei Katzen, oder ;-)
    Auf jeden Fall sieht die Pflanze auch noch sehr schön aus. Ich werde beim nächsten Spaziergang mal darauf achten, ob ich sie hier auch finde.
    LG, Ophelia

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gabriele,
    wunderschön die Katzenminze, toll in Szene gesetzt. Ich finde auch gerade diese Blüten haben etwas großartiges. Leider vermassle ich immer diesen wunderschönen Streifzug hier im Blog und mache mit, das werde ich schnellstens ändern.
    Eine wunderschöne Restwoche und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid
      Vielen Dank für deinen Besuch. Ich freue mich riesig über alle die vorbei kommen und vielleicht sogar etwas hier lassen.
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  12. Liebe Gabriele,

    die Katzenminze ist in den letzten Jahren zum absoluten Renner für Gärten und auch für Beeteinfassungen an Straßenrändern geworden, zumindest kann man das hier bei uns beobachten.
    Ob die Katzen sie nun wirklich mögen, vermag ich nicht zu beurteilen, denn ich habe keine Mieze "mehr".

    Ich habe einen Busch in einem Topf sitzen und die Pflanze ist gerade dabei, ihre Blüten zu öffnen. Sie ist ein wenig spät dran in diesem Jahr.

    Mir hat dein Streifzug durch diesen hübschen Bodendecker sehr gut gefallen. :-)

    Liebe Grüße und ich wünsch dir noch einen schönen Nachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Gabriele,
    natürlich hat die Susikatze auch ihre Katzenminze in unserem Gärtchen, sie blüht noch nicht, aber das hält unsere Samtpfote nicht davon ab sich ausgiebig an ihrem Geruch zu weiden!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gabriele,
    ich kannte die Katzenminze bisher genauso wenig, wie Deinen wunderschönen Blog! Aber das hat sich jetzt glücklicherweise geändert :-) Habe mich auch gleich bei Dir verlinkt und Deinen Blog abonniert, damit ich in der Zukunft nichts verpasse. Danke Dir für Deine Gastfreundschaft und hab ein traumhaftes Wochenende! Liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
  15. Ich hatte diese Pflanze auch an die Gartengrenze gepflanzt - aber die liebe Nachbarin konnte sie so gar nicht riechen ... Wir haben gemeinsam entschlossen, das anstatt ihr eine blaue Glockenblume einzieht. Die riecht uns nun beiden gut! Vielen Dank fürs Portraitieren und die schönen Bilder. LG Marion P.S. Habe mich in die Linkliste eintetragen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank fürs verlinken.
      Da musst du wohl eine sehr stark riechende Sorte erwischt haben. Glockenblumen sind allerdings auch ein schöner Ersatz. Die mögen dann ja wohl vor allem die Schnecken gerne. Zumindest bei mir...
      lg Gabriele ☼

      Löschen