Samstag, 14. Mai 2016

Rückblicke

Heute blicke ich mal 10 Tage zurück. Genauer gesagt zeige ich euch noch Bilder von Auffahrt. Die war bei uns natürlich wieder im Zeichen des Auffahrtsumritts in Beromünster. Vor einem Jahr habe ich euch die Geschichte dazu erzählt. Jetzt zeige ich euch, mehr oder weniger ohne Worte Impressionen von diesem Jahr.
Wie ihr sehen könnt, war traumhaftes Wetter.


 Hier seht ihr die Stiftskirche von Beromünster und dahinter die Berge der Innerschweiz.


Die Reitermusik von Beromünster, hier im "Flecken", ist jedes Jahr wieder ein Fest für Augen und Ohren.


Den Reiter mit der Pauke bewundere ich jedes Jahr aufs Neue. Das Pferd steht, meistens, schön still. Kurz nach dem ich es fotographiert habe, tänzelte es mal kurz im Kreis. Wenn man bedenkt, dass es schon seit 10 Stunden unterwegs ist und hier auf dem Platz jede Menge Schaulustige stehen, nicht zuverübeln. Eine Meisterleistung von Pferd und Reiter!


Zu guter Letzt darf diese wunderschöne Apfelblüte natürlich nicht fehlen. 

Diese Woche verlief eigentlich ganz ruhig. Die Eisheiligen zeigten sich in ihrer vollen Pracht. Morgen wird uns dann wohl noch die "Kalte Sophie" zeigen, wo der Hammer hängt. ;-D Dann können wir die Töpfe endlich einigermassen unbesorgt draussen lassen.

Ich wünsche euch allen schöne Pfingsten!

Jetzt setze ich mich noch bei Andrea an den Kaffeetisch.

Eure Gabriele

Kommentare:

  1. Hallo Gabriele...Dem Pferd kann man nur Beifall klatschen, dass es sich so gut benommen hat.
    Bei uns ist es heute auch kalt, aber es scheint im Moment immerhin nicht zu regnen.
    Ich hoffe darauf, dass es sich hält.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns türmt sich Richtung Norden ein Unwetter. Ich hoffe es bleibt auch dort....
    lg Gabriele ☼

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriele,
    schnell mach ich noch ein Besüchlein bei dir und möchte dir liebe Worte hinterlassen!
    Danke für dein Teilen und Zeigen!
    Gerne war ich hier bei dir
    und möchte dir auch aufs herzlichste Danke sagen für deinen Besuch bei mir und dein Bleiben,
    hat mich wirklich sehr gefreut!!!
    Alles Liebe Dir
    und das mit dem Unwetter wünsche ich dir auch,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. So alte Bräuche finde ich schön dass sie erhalten bleiben.
    Es erfordert viel Vertrauen von Ross und Reiter und man kann jedes mal froh sein wenn nichts passiert.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So weit ich weiss, ist auch noch nie etwas passiert. Obwohl sie nie irgendwelche Gitter oder Abschrankungen aufstellen. Es wird vor dem Einzug nur darauf hingewiesen, dass die Pferde müde sind und man bitte nicht applaudieren soll.
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  6. Liebe Gabriele,

    das muss ein tolles Spektakel sein!
    Schade das es so weit weg ist!
    Ich wünsche dir schöne Pfingsten.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss, dass es diese Umritte auch in Deutschlang gibt. Leider nicht wo... Aber du hättest jetzt noch ein Jahr, es herauszufinden... ;-)
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  7. Hey!
    Hört sich spannend an. Sowas gibt es bei uns hier im hohen Norden ja nicht. Ich wünsche dir wunderbare Pfingsten!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Hier bringt Sophie aufgelockerte Bewölkung. Das ist schon was, solange ich ein Feuer im Ofen habe, bin ich rundum zufrieden mit ihr. lg Regula

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefallen diese alten Bräuche auch, liebe Gabriele, und wenn Pferde dabei sind, frfeue ich mich immer ganz besonders - danke fürs Zeigen!
    Ja, die Eisheiligen, die konnten es heuer bei uns auch ;o))
    Ganz herzliche Rostrosengrüße
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/thema-palmol-was-konnen-wir-tun-teil-1.html

    AntwortenLöschen