Samstag, 5. Dezember 2015

Wochenrückblick am Kaffeetisch

Die Woche verging wieder wie im Flug. Ein bisschen Aufgabenbetreuung in der Schule, ein bisschen Turnbegleitung im Kindergarten...
Natürlich habe ich nun auch die restliche Adventsdeko hervorgeholt und an die Fenster gehängt. Meine Engel aus dem Keller geholt und an ihren Platz auf der Kommode gestellt. Da sitzen sie nun und warten auf das Christkind.


Mein Aufsteller der Woche, da unerwartet, war am Freitagmorgen auf dem nach Hauseweg vom Einkaufen. Da begegnete mir der "Schmotzli" (Knecht Ruprecht). In seinem Schlepptau führte er zwei schwarze Eselchen. Beide trugen links und recht je einen Korb. Das rot weisse Geschirr gab einen schönen Kontrast zum schwarzen Fell. Tja und was soll ich sagen, zu Hause kam mir in den Sinn, das wär jetzt ein tolles Foto geworden. Im Zeitalter der Handys ja kein Problem mehr. Aber in solchen Momenten sieht man dann wieder mal, dass man nicht mit diesem Teil in der Wiege aufgewachsen ist. ;-)
Am Abend besuchten wir dann noch den Weihnachtsmarkt der Schule. Das ist immer wieder ein Erlebnis. Man sieht Leute die man schon länger nicht mehr gesehen hat. Die Kinder die man von der Schule her kennt versuchen einem ihre Ware schmackhaft zu machen. Es riecht nach Grietibänzen die in einem mobilen Ofen darauf warten gegessen zu werden. In einer Ecke lud der Elternrat zu Fondue ein. In einer anderen durfte man bei der Schulleitung Rumpunsch kaufen. Natürlich war die obligatorische Bratwurst allgegenwärtig. Die Schüler verkauften Raclettebrote, Hotdog und Kürbissuppe. Es ist in den letzten Tagen gebastelt, gebacken und gekocht worden als gäbs kein Morgen. Die Einnahmen fliessen zum einen Teil in die jeweilige Klassenkasse und zum anderen werden sie einem wohltätigen Zweck gespendet.
Jetzt ist es nun Samstag ich schaue zum Fenster hinaus und sehe den Nebel der sich wie eine dicke Decke über die Landschaft legt. Genau richtig für einen Besuch bei Andrea`s Samstagsplausch.
Morgen zünde ich wieder eine Kerze mehr an und freue mich langsam aufs Christkind.

Ich wünsche euch allen einen ruhigen 2. Advent.

Eure Gabriele 

Kommentare:

  1. Hallo Gabriele,
    so langsam kommt man doch in Festtagsstimmung, gell?
    Hier scheint sich die Sonne tot.
    Da war ja ganz schön was los, diese Woche.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende und
    einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriele,

    bei mir steht die Weihnachtsdeko schon länger. Auch ich kann mich nun auf Weihnachten freuen. Mal sehen ob es eine weiße Weihnachten wird.

    Einen schönen 2. Advent und feinen Nikolaustag wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriele,
    erst gestern habe ich alles etwas weihnachtlich dekoriert - gefällt mir, die Stimmung
    ist gleich eine besinnlichere und es ist schön wenn in den kleinen Dufthäuschen die Kerzen flackern.
    Freue mich schon auf Weihnachten, wird sicher ein unvergessliches Erlebnis mit meiner Enkeltochter,
    die jetzt 2 Jahre alt ist.
    Ich wünsche dir eine besinnliche, stressarme Zeit.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Da sollte man meinen, das Handy immer parat zu haben... Ich vergesse es dann auch meistens.
    So einen Markt kann man sich auch gefallen lassen.
    Da weiß man wenigstens wohin das Geld geht.
    Ich wünsche dir einen schönen Advent,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Dein Marktbesuch tönt wie in Schönholzerwilen. Da ist es dann am 15. Dezember soweit. Liebe Grüsse von Regula

    AntwortenLöschen
  6. Oohh.. die beiden schwarzen Eselchen hätte ich auch gerne gesehen.. lächel!! Dir einen feinen zweiten Advent. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Das klngt schon alles sehr vorfreudig, liebe Gabriele!
    Aber was, bitte sehr, sind "Grietibänzen" ???????????
    Ganz herzliche rostrosige Advent-Grüße
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/irland-reisebericht-carrowmore.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Frage, den Ursprung kenne ich nicht. Aber schau doch am Samstag rein. Ich habe mich kundig gemacht und das Rätsel wird dort aufgelöst...
      lg Gabriele ☼

      Löschen