Samstag, 10. Dezember 2016

Die Linde von Linn

Hallo ihr Lieben


Endlich, meine Zwangspause ist vorbei! Ich bedanke mich bei euch, meine lieben Leser, fürs ausharren. Für eure tröstenden Kommentare. Die Technik kann einem ja viele Streiche spielen. Man merkt auch erst, wenn sie nicht mehr richtig funktioniert, wie abhängig wir von ihr sind.


Nun hinke ich halt in der Zeit noch ein bisschen hinterher. Möchte euch aber unbedingt noch die Bilder von der "Linde von Linn" zeigen. Sie entstanden mitte Oktober. Diese Linde steht in einer wunderschönen Gegend und ist ein begehrtes Ausflugsziel. Die alte Dame hat schon 800 Jahre auf den Wurzeln und dem entsprechend viel erlebt und gesehen. Angehende Grossräte lassen sich gerne vor ihr ablichten. Auch romantische Begegnungen lassen sich dort zelebrieren. Die Linde besitzt sogar eine eigene Facebook- Seite.


Als ich sie im Oktober besuchte, begaben wir uns von dort auf einen Naturpfad. Unteranderem gibt es ein Föhrenwäldchen und Orchideen zu bewundern. Für die Orchideen war es natürlich zuspät, wir konnten aber die Natur trotzdem geniessen.


Es war ein typischer, nebliger Sonntagnachmittag. Je nach Bild war das ein Vor- oder Nachteil. Diese beiden Bäume haben sich direkt vor den Nebel gestellt. Schön beschienen von der Sonne.


Hier hat sich eine kleine Kuppel aus Nebel gebildet. Oder war es eine Art Regenbogen?




Mitten im Wald trafen wir auf diesen kleinen Wasserfall.



Zu guter letzt noch eine kleine "Naturinsel" in mitten von Felder und Wiesen. Wie ihr seht gab es einen hohen Steinhaufen für allerlei kriechendes Getier. Für die Grösseren unter ihnen Büsche und ein "toter" Baum, der sicher auch noch seinen Nutzen hat.

Gerne verlinke ich mich wieder bei Andreas Samstagsplausch.

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende.

Eure Gabriele

Kommentare:

  1. Ohne Technik sind wir wahrscheinlich aufgeschmissen! Inzwischen können wir von Glück sagen, das wir alleine Feuer machen können.
    Deine Bilder sind soo schön. Die alten Bäume so ehrfürchtig.
    Ich wünsche dir einen schönen dritten Advent,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Bilder an dem heute nicht richtig hell werdenden Tag! Und was für eine Linde. Die hat bestimmt viele Geschichten zu erzählen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen