Mittwoch, 12. Oktober 2016

Streifzug am Mittwoch

Hallo ihr Lieben

 

Die Herbstzeit ist nicht nur die Zeit des Erntens oder Stauden schneidens. Es bieten sich natürlich auch Arbeiten an, wo man den Schnitt, der beim Beete abräumen anfällt, gleich weiterverwerten kann. Natürlich könnt ihr mit den jetzt anfallenden Ästen auch Haufen machen, die dann für allerlei Kleintiere und Insekten als Winterquartier dienen.
Wir haben dieses Jahr damit das Hochbeet gefüllt. Bei einem grossen Baumarkt kauften wir den Bausatz. Dort war alles dabei. Die einzelnen Bretter aus Douglasie. Hat den Vorteil, dass wir es nicht noch lackieren mussten. Auch ein Vlies zum innwändig ausfüttern wurde mitgeliefert.


Mein Lieblingmann hat tatkräftig alles zusammengschraubt. Auch nachher die Umrandung mit Verbundsteinen hat er gelegt.


Gefüllt wurde es dann zuerst mir groben Ästen und Staudenschnitt. Die Materialen werden nach oben hin immer feiner. Mein Mann hat den ganzen Kompost hineingeschaufelt. Da kam ja dann das Oberste zu unterst. Am Schluss mussten wir sogar noch ein paar Säcke mit Universalgartenerde kaufen, damit wir es voll bekamen.


Natürlich musste ich auch sofort mit aussähen beginnen. In einem Hochbeet kann man, weil es durch die Rotte von unten länger warm ist, länger sähen als direkt am Boden. Und so sieht es in meinem Hochbeet nach 2 Wochen schon ein wenig grün aus. Links seht ihr die Keimblätter meiner zukünftigen Radieschen und rechts gibt es Schnittsalat. In den beiden äusseren Reihen dauerts wohl noch ein bisschen. Ganz links sieht man schon ganz kleine Spitzchen vom Lollo und ganz rechts ist ein Saatband mit Feldsalat drinn. Dort tut sich allerdings, rein optisch gesehen, noch nichts.


Natürlich musste ich noch eine Abdeckung basteln. Da es bei uns sehr viele Katzen hat möchte ich natürlich, wenn immer möglich verhindern, dass sie sich da rein legen. Oder noch schlimmeres verrichten.... So sollte es auch einigermassen Sturm sicher sein....



Hier nun noch ein paar Impressionen von meinen Sämlingen. Oben und unten meine zukünftigen Radieschen. 



Und hier mein Schnittsalat. So wie der schon aussieht, werd ich ihn wohl bald ein bisschen vereinzeln müssen. Sonst gibts nicht mal eine Schüssel voll....


 Zu guter Letzt noch der Lollo. Der ist noch ordentlich versteckt...


 Am Donnerstag gibt es noch eine Stipvisite bei Jutta`s DND.



Jetzt seit ihr wieder an der Reihe. Verlinkt euch hier mit euren Garten-, Balkon- oder Fenstersimsbildern. Vielleicht habt ihr selber ein Hochbeet "kreiert" und möchtet es uns zeigen? Wie sieht es mit den ersten geschnitzten Kürbissen aus? Langsam kann man sie überall entdecken.
Ich freue mich auf jeden Fall über alle eure Beiträge und Kommentare.

Eure Gabriele

Kommentare:

  1. Wie ich dich doch beneide um deine Hochbeete.
    Du säst aber jetzt nicht mehr Salat aus, oder?
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pia
      Doch da wächst Schnittsalat und auf dem untersten Bild siehst du Lollo, ein gekrauster Salat. Was bis jetzt noch nicht austrieb ist dann noch Feldsalat. Alles sollte eigentlich noch dieses Jahr zu ernten sein. Mal sehen. Ich werde euch auf dem Laufenden halten.
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  2. Toll, was für eine Mühe du dir machst, und Kompliment für den GÖGA !
    Dafür ist der Lohn dann um so schöner.
    Danke fürs verlinken zum "DND"
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriele,
    ich freu mich mit dir, dass du nun so ein schönes neues Hochbeet hast!!!
    Von meiner Freundin weiß ich welch Geschenk so ein Beet sein kann!
    Ich wünsche dir weiter viel Freude damit und eine gute Ernte!!!
    Sei herzlich gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen