Samstag, 20. Juni 2015

Vom Handarbeitsvirus befallen

Je länger ich mich durch eure Seiten lese, um so mehr werde ich inspiriert. Mittlerweile bin ich vom Handarbeitsvirus angesteckt. Mal sehen wie lange er sich hält...



Vor ca. 3 Wochen war ich mal wieder auf der Suche. Diesmal sollte es eine Tasche sein. Mein Stöbern viel auf diese Seite schoenstricken.de. Katrin und Jessica sind sehr kreativ. Dort habe ich die Anleitung zu meiner Tasche gefunden.


Bei stitchydoo fand ich noch eine Verfeinerung was den Tragriemen betrifft. Find ich persönlich praktischer, weil ein gehäkelter Riemen sich halt noch in die Länge ausdehnt. Auch auf ihrem Blog könnte ich noch dem einen oder anderen Suchtanfall erliegen...

Der Boden nun ist auf meinem Mist gewachsen. Ich kaufte Kunstleder und ein Stück Schabracke zur Verstärkung. So sollte der Boden nicht mehr so stark durchhängen.

Die Bewährungsprobe hat meine neue Tasche nun auch schon bestanden. Zu schwere Sachen würd ich trotz allem nicht einpacken. Aber für meine Kamera und ein Schultertuch hat es völlig gereicht! Mehr möchte ich nicht herumtragen. Ich hoffe meine Familie hat das auch so mitbekommen. Bis am Schluss wird einem ja immer noch alles mögliche aufgeladen... Ist auch ein Grund, warum ich grosse Taschen eigentlich gar nicht so mag.... ;-)

Eine Clutch wäre noch drinn.... Restwolle hätte ich noch... mal sehen....


Zu guter Letzt, weils so schön ist, noch ein Blümchen....

Eure Gabriele

Kommentare:

  1. na, wenn bei einem Virus so was Schönes bei raus kommt!
    herzlich P.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriele,
    da hast du aber wirklich ein gutes Stück gezaubert. Als alter Handarbeitsprofi kann ich das bestätigen . Und das dann von einer Anfängerin, Respekt !
    Ich bin sicher, wir werden hier noch einige Stücke von dir sehen, einmal vom Strick und Häkel-Virus infiziert, immer infiziert :-)
    Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende
    ♥liche Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank fürs Kompliment. :D
      Muss aber gestehen, eine absolute Häkel- oder Strickanfängerin bin ich dann doch nicht. Pullis, Schals und Mützen sind schon ordentlich durch meine Hände gelaufen (einfach schon lange nicht mehr). Dies ist einfach meine 1. Tasche. Was mir am meisten Kopfzerbrechen bereitete, war der Teil wo die Nähmaschine in Aktion getreten ist. Auch genäht habe ich früher (vor 30 Jahren) oft. Machs aber jetzt nicht mehr so gerne. Lief aber, wie man sehen kann, erstaunlich gut.
      Das Problem von diesem Virus ist aber, wie im Gartencenter, er geht ins Geld.... Aber solange man sonst keine teuren Hobbis hat.... ;-D
      Auch dir ein schönes Wochenende.
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  3. Hallo Gabriele,
    die Tasche ist wirklich super geworden, für mich die passende Größe ;-) ich mag keine ganz winzigen Taschen, ich muss immer Zimmer, Küche, Kabinett mittragen,sagt mein Mann ;-)
    Musste jetzt lächeln, meine Tochter ist momentan auch dem Häkelvirus verfallen, aber im Moment gibt es keine Taschen, sondern Decken, decken für Babys, Decken für Kinderwagen usw. usf.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes, sonniges WE.
    LG Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sadie
      Ja als die Kinder noch ganz klein waren, habe ich auch noch mehr genäht und gestrickt. Irgendwann hatte ich aber dafür keine Zeit mehr...
      Auch dir ein schönes Wochenende
      lg Gabriele ☼

      Löschen
  4. oh, heut bin ich zu früh mit: http://pippadiedritte.blogspot.de/2015/06/naturdonnerstag.html


    viel spass damit.
    und ich würde mich freuen, wenn du mal zeit findest, für meine linkparty was zusammenzuzaubern!
    herzlich P.

    AntwortenLöschen